Firmung

Die Taufe haben wir meist als Kleinkinder empfangen und unsere Eltern haben für uns ihr Ja gesprochen, weil wir damals noch nicht konnten. Die Firmung besiegelt die Taufe: Gott spricht erneut sein Ja zu uns, und wir selbst antworten mit einem Ja und bekräftigen unseren Glauben. Durch die Firmung werden wir daher zu erwachsenen und mündigen Christen, die bereit sind für ihren Glauben Verantwortung zu übernehmen.

Durch Handauflegung, Gebet und Salbung mit Chrisam durch den Bischof oder seinen Vertreter, wird der Gefirmte mit der Kraft des Heiligen Geistes gestärkt.

In der Regel erfolgt die Firmung im Jugendalter. In unserer Seelsorgeeinheit findet die Firmung alle 2 Jahre statt. Sie empfangen die Jugendlichen ab der 9. Klasse nach einer intensiven Vorbereitung. Diese setzt sich zusammen aus drei Seminartagen (jeweils an Samstagvormittagen), sozialen Projekten, Teilnahme an spirituellen Angeboten unserer Seelsorgeeinheit sowie einem Bibelgespräch mit einem Gruppenleiter und dem Beichtgespräch mit dem Pfarrer.

Informationen zur Firmung 2019 sowie zur Firmvorbereitung finden Sie in der nachfolgenden PDF-Datei:

Firmung als Erwachsener

Sie können sich auch als Erwachsener firmen lassen. Wenn Sie diesen Wunsch haben, wenden Sie sich bitte an Pfarrer Gianfranco Loi. Die Vorbereitung wird dann individuell mit Ihnen abgesprochen.